„Tag der Niedersachsen“: Innenstadt-Verkehrsführung kurzfristig geändert

Seit heute sind erste Sperrungen von Straßen für den Aufbau des „Tags der Niedersachsen“ in Kraft. Es hat sich gezeigt, dass für einen sichereren Verkehrsabfluss aus der Innenstadt das Ostertor bereits heute gesperrt werden musste. Da die Ausfahrt aus der Innenstadt über das Ostertor also nicht mehr möglich ist, ist im Bereich der Wallstraße die Einbahnstraße von der Osterstraße bis zur Bahnhofsallee aufgehoben und ein beidseitiges absolutes Haltverbot eingerichtet. Somit ist dieser Teilbereich der Wallstraße gegenläufig befahrbar.

Darüber hinaus ist ebenfalls bereits seit heute die Zufahrt von der Einumer Straße zur Pieperstraße nur noch eingeschränkt möglich. Auch diese Maßnahme dient der besseren Verkehrsführung.

Diese Regelungen gelten voraussichtlich bis einschließlich 30. Juni.

Stadt Hildesheim